Wald ist idealer Hochwasserschutz

In einem Wald trifft  Regenwasser naturgemäß zuerst auf die Blätter und Nadeln der Bäume und kommt dann langsam unten am Boden an. Die dortige Krautschicht, das Laub und das Moos wirken wie ein Schwamm und die darunter liegende Humusschicht und die Wurzeln saugen ebenfalls Wasser auf. Ein großer Teil des  Wassers wird dann später von den Bäumen wieder an die Luft abgegeben, ein perfekter Kreislauf. Das restliche Wasser versickert, wird vom Wurzelwerk gereinigt und gelangt langsam in das Grundwasser.

Mischwald ist ein gesunder Wald

Vergangene Generationen haben Wälder oft auf Ertrag optimiert, und das bedeutete nur eine Art von Bäumen anzupflanzen, meistens wurden Fichten gewählt. Wenn Schädlinge auftraten, fühlten diese sich sichtlich wohl, denn der Weg von der einen Fichte zur nächsten war nicht weit. Fichten leiden besonders unter dem Klimawandel und Borkenkäfer befallen gerne geschwächte Bäume. Wenn aber statt dieser Fichten-Monokulturen ein Mischwald gepflanzt wird, ist dieser viel weniger anfällig für den Borkenkäfer. Mischwälder sind meistens in ihrer Gesamtheit gesünder und Schädlinge breiten sich nicht so leicht aus.


Der Wald: CO2-Sammler, Sauerstoff-produzent und Kohlenstoffspeicher

Bäume nehmen Kohlendioxid (CO2) aus der Luft auf und erzeugen Sauerstoff. Dabei wird Kohlenstoff in der Biomasse gespeichert. Somit sind Wälder ein wichtiges Element, um die Erderhitzung zu begrenzen.

Wald dient der Erholung

Früher machte man einen Waldlauf, heute joggt man. Und das am besten im Wald, dort ist es schattig und die Luft ist viel sauberer als in der Stadt. Aber auch Spaziergänger, Wanderer, Nordic-Walker, Radler und Reiter schätzen die Vorteile des Waldes. Und im Winter kommt mancherorts der eine oder andere Skilangläufer dazu.


Wald besteht nicht nur aus Bäumen, darunter wachsen viele andere Pflanzen, neben Beeren, die teilweise sogar essbar sind, finden sich allerhand Gräser und auch einige Blumen und Kräuter. Nicht zu vergessen natürlich die Pilze. Und in dieser Umgebung fühlen sich auch viele Tiere wohl. Das sind einerseits ganz bekannte wie Rehe, Eichhörnchen, oder Kohl- und Blaumeisen, andererseits Tiere, die man nur selten oder nie zu Gesicht bekommt, wie Haselmäuse, Waldkauze, Eidechsen, Fledermäuse oder Laubfrösche. All diese Tiere brauchen den Wald als Lebensraum. Wer ihn zerstört, nimmt den Tieren ihre Umgebung zum Überleben (alle Tierfotos: pixabay)


In Bayern ist die Dohle nur lückig verbreitet.

Zwischen 1975 und 1999 gab es kaum Bestandsveränderungen, in den letzten 10 Jahren gibt es aber regionale Abnahmen. Damit steht die Dohle in Bayern jetzt auf der Vorwarnliste in Bayern.

Fledermäuse sind in der Regel nachtaktive Tiere und schlafen tagsüber. Zum Schlafen ziehen sie
sich in Höhlen, Felsspalten, Baumhöhlen zurück.
Beinahe alle in Deutschland vorkommenden Fledermausarten sind gefährdet.


Der Waldkauz fühlt sich
in lichten Laub- und Mischwäldern
am wohlsten. Für den Schutz des Waldkauzes gilt es in erster Linie, höhlenreiche Altholzbestände sowie bekannte Brutbäume zu erhalten und zu fördern.


Haselmäuse leben vorwiegend in artenreichen Mischwäldern mit dichtem Unterholz. Durch die ertragsorientierte Forstwirtschaft und Zerschneidung von Wäldern durch Trassen und Straßen werden ihre Lebensräume zunehmend zerstört.
In Europa gehört sie zu den geschützten Arten.

Unter den heimischen Amphibien ist der Laubfrosch die einzige Art, die
sehr gut klettern kann.

Der Laubfrosch gilt nach Roter Liste Bayern als stark gefährdet (Status 2).
Er genießt auch europaweit einen besonderen Schutzstatus (FFH-Art).

Trauerschnäpper bewohnen Laub-
und Mischwälder, Parks und Gärten.

Trauerschnäpper gelten durch fehlende Bruthöhlen wegen moderner intensiver Waldwirtschaft und durch Nahrungsmangel aufgrund von Pestizideinsatz als gefährdet.

Weitere Informationen zu unseren Wäldern finden Sie auf der Seite des
Bund Naturschutz, Kreisgruppe  Traunstein:

https://traunstein.bund-naturschutz.de/wald

Sie haben eine Frage oder möchten uns unterstützen?

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Sie möchten uns mit einer Spende unterstützen?

Spendenkonto

  • Empfänger: elinor Treuhand e.V.
  • GLS Bank
  • IBAN: DE48 4306 0967 7918 8877 00
  • BIC: GENODEM1GLS
  • Verwendungszweck: ELINORLVZP6M

Oder hier: www.t1p.de/WfdWspende



Impressum Angaben gemäß § 5 TMG

Aktionsbündnis "Wir für den Wald TS"

Claudia Lahr

Nußdorfer Str. 9

83278 Traunstein

E-Mail: claudia.lahr@web.de

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: https://www.e-recht24.de/impressum-generator.html

Kontakt mit uns

Wenn Du per E-Mail Kontakt mit uns aufnimmst, werden Deine angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert.

Datenlöschung und Speicherung

Deine personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine längere Speicherung kann dann erfolgen, wenn der Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist z.B. entsprechend des Parteienrechts entgegensteht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.